Das Magazin für ganzheitliche Gesundheit

  • L&G Rezepte

    Gesund und lecker

    L&G Rezepte

    Abwechslungsreiche
    Rezepte für jeden Geschmack.

Pink Burger Download

Beschreibung

Dieses Rezept ist sehr gut geeignet, wenn man eine pflanzliche Alternative zu Fleisch sucht, sowohl vom Geschmack als auch von der Farbe her. Etwas sanfter und süßlicher schmeckt die Variante mit 1 Lorbeerblatt (gemahlen), 1 TL Paprika mild und 1/2 TL Estragon anstelle von Beifuß, Bohnenkraut und Majoran. Man kann abgewandelt auch die Zwiebeln mit dem Gemüse und dem Olivenöl kochen und die Burger zum Schluss in der Pfanne bei mittlerer Hitze in Kokosöl braten – wenn es schneller gehen soll. Dazu passt sehr gut Salat, Hummus, Sojanaise im Pitabrot ...

Zubereitung

  1. Rote Beete, Karotten und Karto eln waschen, schälen und raspeln und mit ca. 150 ml Wasser ca. 15 Minuten auf niedriger Flamme köcheln lassen.
  2. Zwiebeln hacken und mit Wasser und Öl etwas anbraten.
  3. Sonnenblumenkerne trocken in der Pfanne rösten, abkühlen lassen und fein mahlen.
  4. Aus 200 ml heißem Wasser und 1 TL Gemüsebrühpulver eine Bouillon bereiten. Steinsalz, Majoran, Bohnenkraut, Beifuß, Cayennepfe er und Knoblauch hinzufügen. Die Haferflocken damit übergießen, gut mischen und quellen lassen.
  5. Gequollene Haferflocken, Gemüsemischung, gedünstete Zwiebeln, Paniermehl und gemahlene Sonnenblumenkerne sehr gut miteinander vermischen.
  6. Kleine Burger formen und bei ca. 200 °C im Backofen für ca. 35 Minuten backen.

Zutaten

Portionen 17 Burger

100 g Rote Beete
100 g Karotten
100 g Kartoffeln
150 ml Wasser
1 EL Olivenöl
100 g Zwiebeln, gedünstet
70 g Sonnenblumenkerne
200 ml heißes Wasser
1 TL Gemüsebrühpulver
1/2 EL Steinsalz
2 EL Majoran
1/2 TL Bohnenkraut
1 EL Beifuß
etwas Cayennepfeffer
2 Zehen Knoblauch, gepresst
70 g Haferflocken
100 g Paniermehl

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung