Das Magazin für ganzheitliche Gesundheit

Bausteine erfolgreicher Beziehungen

Beziehungen
Bausteine erfolgreicher Beziehungen

Erinnerungen an einen Flughafen

Seit ich mich erinnern kann, üben Flughäfen eine magische Anziehungskraft auf mich aus. Nicht etwa, weil mich das Fernweh packen würde, sobald ich meinen Fuß in einen Flughafen setze, sondern weil der Aufenthalt dort sehr emotionale Erinnerungen wach werden lässt. Während meiner Kindheit war ich oft ...

Einsamkeit

Beziehungen
Einsamkeit

Menschen sind von Natur aus soziale

Wesen Unser Gehirn und unser Körper sind dazu gemacht, in Gemeinschaften zu funktionieren, nicht in Isolation. Wissenschaftliche Befunde weisen darauf hin, dass die überwältigende Mehrheit der Menschen Liebe, Vertrautheit und soziale Bindungen als die zentralen Säulen des Glücks versteht. Der Stellenwert der sozialen Einbindung ist sogar höher als jener von Wohlstand, Berühmtheit und körperlicher Gesundheit ...

Jede Zeit ist Reifezeit

Beziehungen
Jede Zeit ist Reifezeit

Im Supermarkt

Eine Mutter bittet ihren 3-Jährigen: «Hol bitte eine Packung Spaghetti!». Er flitzt los, steht vor den Nudeln und zieht die unterste Packung aus dem Stapel. Ein Dino schmunzelt ihm dort zu. Acht Pakete purzeln auf den Boden. Kurzes Erschrecken. Drei Päckchen stopft der Junge zurück, dann rennt er schnell weg. Ich beseitige die Unordnung. Die Mutter wählt gerade einen Käse. Sie sagt unwirsch: «Das sind Spirelli. Bring die langen Spaghetti!» ...

Investieren, reparieren und wiederherstellen statt wegwerfen

Beziehungen
Investieren, reparieren und wiederherstellen statt wegwerfen

Es ist kalt

Nein, es gibt keine Klimaanlage, die zu kalt eingestellt ist. Auch kein offenes Fenster, durch das die Kühle eindringen könnte, und die Heizung funktioniert auch. Es ist die Kälte zwischen den beiden Menschen, die ...

Die Egoismus-Falle

Beziehungen
Die Egoismus-Falle

Ist doch jeder «sich selbst der Nächste»?

Im österreichischen Wahlkampf propagierte ein rechtsnationaler Politiker auf seinen Wahlplakaten: «Liebe deine Nächsten! – Für mich sind das unsere Österreicher». Ein absurderer und peinlicherer Missbrauch dieses Textes hätte kaum geschehen können. Das Zitat kommt schließlich aus dem Gleichnis vom Barmherzigen Samariter, in dem es darum geht, nicht nur seinem Landsmann, sondern einem Fremdling und Feind zu helfen! ...